Handpuppenspiel

Willkommen im Lande Sowieso!

Im Lande Sowieso, in der Stadt Sowieso lebt ein Kistler. Der hat eine Tochter, die heißt Aneike.
Und wie es nun mal so ist, wird das Land immer durch irgendeine Gefahr bedroht, und niemand kann helfen. Nur Aneike gibt sich mit dieser Situation nicht zufrieden. Sie kämpft gegen Drachen, Raubritter, Wikinger und anderes mittelalterliches Gesindel. Mit Mut, Schläue und Witz rettet sie das Land.
(Dauer ca. 30 Min.)

Merchandising

Zu jedem Stück gibt es ein Puppenbuch!
In diesem ist die ganze Geschichte mit Scenenfotos.

Aneike und den lieben Spareribs gibt's auch als Kuschelpuppe.

Die Puppen sind von den Frechen Wanzen genäht.

Unsere Produktionen sind komplett von uns selbst geschaffen.

Stephan schnitzt die Köpfe, modelliert Drachen und tüftelt an der Technik. Daniela schneidert die Gewänder der Puppen, bemalt die Gesichter und gibt Ihnen ihre Charaktere. Aus glatten Holztafeln entstehen unter ihren Händen traumhaft schöne Kulissen.

Ob gotische Hobelbank oder ein dampfender Badezuber, die Requisiten sind liebevoll bis ins kleinste Detail gearbeitet. Pyrotechnische Effekte, Feuer und Rauch beleben das Spiel. Es brennt, raucht und schneit in der kleinen Bühne. Ob Drache oder Gaukler, die Figuren spucken Feuer, in der Hölle brennt bengalisches Licht.

Diese Effekte tragen dazu bei, dass die Aufführung zu einem unvergessenen Erlebnis für Kinder und Erwachsene wird.